1590 EUR*

*Geschätzte Führerscheinkosten

Was kostet der Führerschein? Diese Frage hast du dir sicherlich schon oft gestellt, sonst wärst du nicht auf unserer kleinen Info-Seite gelandet :) - wir haben unten einen praktischen Guide zusammengestellt mit dem du schnell deine Kosten kalkulieren kannst. Beachte aber, dass die Preise für deinen Führerschein je nach Bundesland und Fahrschule voneinander abweichen können.

Feintuning

Unten siehst du, wie sich die Kosten für deinen Führerschein zusammensetzen können. Wähle aus, welche Dinge du schon hast und schätze die Preise die noch auf dich zukommen. Um dir eine kleine Hilfestellung zu geben haben wir Durchschnittswerte gebildet. Der Gesamtpreis verändert sich automatisch, je nachdem welche Angaben du machst.

Fixkosten Hilfe

Wähle aus, was du noch brauchst!
Sehtest ca. € 6
Erste Hilfe Kurs ca. € 19
Passfoto ca. €8

Gebühren Hilfe

Verkehrszentralregister Auszug ca. € 3,30
Prüfung und Bearbeitung des Führerscheinantrags ca. € 5,10
Herstellung + Fahrerlaubnis ca. € 33,20

Kosten Fahrschule und Prüfung Hilfe

Beachte!

Preise für Anmeldung und Prüfung weichen je nach Bundesland und Fahrschule stark voneinander ab. Im unteren Beispiel haben wir Durchschnittswerte gebildet. Du kannst die Werte variable verändern, wenn du genauere Auskunft über Preise vorliegen hast.
Anmeldung bei der Fahrschule
Lehrmaterial und Fragebögen
Prüfungsgebühr Theorie
Prüfungsgebühr Praxis

Fahrstunden Hilfe

Beachte!

Auch die Fahrstundenpreise weichen je nach Bundesland und Fahrschule voneinander ab. Im unteren Block haben wir Durchschnittswerte gebildet. Je nachdem welche Vorkenntnisse du hast oder wie gut du fährst, benötigst du weniger oder mehr Fahrstunden.
Normale Übungsfahrten Preis pro Stunde:
Anzahl:
Sonderfahrten (Überland, Autobahn, Nacht) Preis pro Stunde:
Anzahl:

Erläuterungen

Was die einzelnen Posten bei der Kalkulation deines Führerscheinpreises bedeuten, haben wir im Folgenden erläutert.

Fixkosten

Sehtest: Wer in Deutschland seinen Führerschein macht, muss beim Optiker zum Sehtest antreten. Das funktioniert ganz einfach: Gehe zum Optiker deines Vertrauens und bitte ihn um den "Sehtest für den Führerschein". Optiker wissen hier in aller Regel Bescheid. Du musst dann verschiedene Augaben lösen und im Anschluss entscheidet der Optiker ob du eine Sehhilfe benötigst oder nicht. Falls nein, bekommst du eine Bestätigung für den bestandenen Sehtest den du dann zusammen mit deinem Führerscheinantrag einreichst.

Erste Hilfe Kurs: Dieser Kurs wird auch als Kurs für Lebensrettende Sofortmaßnahmen bezeichnet und ist ebenfalls erforderlich um einen Führerschein zu beantragen. Der Staat möchte, dass du im Falle eines Unfalls in der Lage bist zu Helfen (zum Beispiel das Opfer wiederzubeleben, stabile Seitenlage anzuwenden usw.). Daher ist dieser Kurs in jedem Fall Pflicht und nicht zuletzt auch sehr sinnvoll. Du kannst diesen Kurs in der Regel beim Ort- oder Stadtverband des roten Kreuzes oder Malteser buchen. Er findet normalerweise regelmäßig statt.

Passfoto: Das Passfoto für den Führerschein ist ebenfalls obligatorisch und dient zur Identitätsprüfung falls du später einmal von der Polizei kontrolliert wirst. Das Foto muss bestimmten Regeln folgen und sollte daher von einem professionellen Fotographen gemacht werden.

Gebühren

Verkehrszentralregister Auszug: Auch als "Verkehrssünderdatei" bezeichnet. Die rechtliche Grundlage für deinen Führerschein. Der Auszug enthält alle Ordnungswidrigkeiten ab €40 die du dir hast zu Schulden kommen lassen. Der Antrag kann beim Kraftfahrt-Bundesamt beantragt werden.

Prüfung und Bearbeitung des Führerscheinantrags: Wenn du deinen Führerschein offiziell beim Führerschein Amt beantragst, fallen in der Regel Gebühren an um alle eingereichten Unterlagen zu überprüfen.

Herstellung + Fahrerlaubnis: Die eigentliche Herstellung bzw. der Druck des Führerscheins kostet ebenfalls Gebühren. Diese sind normalerweise bundesweit relativ einheitlich. Der Führerschein wird nach Fertigstellung auf dem Amt hinterlegt und kann dann frühestens am 18. Geburtstag (17. Geburtstag beim Führerschein auf Probe) abgeholt werden. Natürlich musst du vorher die Prüfung bestanden haben.

Kosten Fahrschule und Prüfung

Anmeldung bei der Fahrschule: Jede Fahrschule verlangt in der Regel eine Anmeldegebühr. Diese kann je nach Fahrschule niedriger oder höher ausfallen. In der Regel schlägt die Anmeldung mit ca. 50 bis 300 Euro zu buche. Ein durchschnittlicher Richtwert sind €270.

Lehrmaterial und Fragebögen: Als Fahranfänger solltest du dir Lehrmaterial (z.B. Lern-CDs, Apps oder sonstiges) beschaffen. Deine Fahrschule stellt dir in aller Regel Fragebögen zum Üben bereit. All das kostet natürlich Geld. Es wird nicht empfohlen veraltete Lernmaterialien zu benutzen da dich diese nicht auf die aktuelle Fahrprüfung vorbereiten werden.

Prüfungsgebühr Theorie: Manche Fahrschulen verlangen eine "Vorstellung zur Prüfung" Gebühr, damit du an der theoretischen Führerscheinprüfung teilnehmen kannst. Außerdem kostet die eigentlich Prüfung ebenfalls Geld und wird vom TÜV organisiert.

Prüfungsgebühr Praxis: Auch hier verlangen manche Fahrschulen verlangen eine "Vorstellung zur Prüfung" Gebühr. Zusätzlich ist die Prüfungsgebühr zu entrichten.